Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

www.coca-cola-dosen.de

Das Forum für alle Coca-Cola Dosen Sammler und Trinker.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 4.575 mal aufgerufen
 Vorschläge für weitere Themen Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Buforty Justice

Beiträge: 106

04.11.2011 18:51
Pflege/ Reinigung/ Konservierung antworten

Hallo,

eine der größten Herausforderungen für den Dosensammler ist wohl neben dem Auffinden der Dosen deren Pflege und Konservierung.

Was habt ihr für Techniken und Tipps?

Meine Erfahrungen aus 21 Jahren Sammelei (Mann, bin ich alt):

+ von Licht fern halten
+ ausspülen! (zuerst nicht sichtbare Cola-Reste verwandeln sich mit der Zeit in braune, ätzende Flecken. Zudem optimale Bakterienzüchtbedingungen, dank Zucker)
+ alte schmutzige Dosen mit warmem Wasser und etwas Spüli sowie Schwamm vorsichtig bearbeiten
+ zur Innenreinigung mit warmen Wasser und sehr wenig Spüli mehrfach durchspülen, ggf. ein paar Minuten (reicht) einwirken lassen
+ alte verstaubte Dosen mit Staubtuch trocken reinigen
+ trocknen/trocken lagern

- auf keinen Fall: alte Dosen, insbesondere Alu-Dosen in die Spülmaschine, neue halten es im lauwarmen Schongang aus (habe alte Alu-Dosen gegen mein Gefühl auf Anraten meiner Frau gespült, Resultat: Blankes Aluminium...
- feuchte Reinigungstücher greifen den Lack bei alten Dosen an (rote Farbe wäscht aus)

Trotz trockener Lagerung stelle ich bei einigen alten Dosen Materialveränderung (Korrosion?!; dunkle Stellen) fest.

Was kann man tun? Was habt ihr für Techniken /Tipps zur Reinigung/Pflege/Konservierung?
Wie kann man wirklich nachhaltig konservieren? (Hab mal beim Museum recherchiert und dort wird z.B. Wachs verwendet- aber ob das bei Dosen geht???)
Schließlich sind die Dosen Kulturgut und sollen auch in Jahrhunderten, wenn sie unser Grab ausheben, noch Rückschlüsse auf die heutige Kultur erlauben. Wir haben auch eine Verantwortung!

coca-cola-cans.com

Beiträge: 7.978


04.11.2011 22:00
RE: Pflege/ Reinigung/ Konservierung antworten

Eigentlich hast du die wichtigsten Sachen schon aufgezählt. Ich mache es auch nicht anders.
Einen 100%igen Schutz gibt es nicht um sie gegen mögliche Alterserscheinungen zu schützen.
Licht- und feuchtigskeistgeschützt lagern und von möglichen Resten befreien, mehr kannst du eigentlich nicht tun und brauchst du eigentlich auch nicht. Am besten wäre ein separater Raum der einfach trocken gehalten wird. Auf keinen Fall im Keller lagern.
Eigentlich sollte das für heutige (unbeschädigte) Dosen ausreichen, da diese ohnehin komplett mit Klarlack überzogen sind.

Sonst müsstest du sie wirklich mit irgendeiner weiteren Schicht irgendeines Mittels überziehen, aber ich finde dann sind sie nicht mehr Original. Ist vielleicht vergleichbar mit einer restaurierten Kühltruhe oder Automaten oder Auto. Sehen zwar hinterher toll aus, aber es ist kein Originalzustand mehr. Irgendeiner hat glaube sogar Dosen in Acryl gegossen um sie zu schützen, aber dann kann man sie ja nie wieder in die Hände nehmen.
Gerade alte Dosen haben nunmal i.d.R. ein paar alterbedingte Macken. Ist sehr schwer welche ohne zu finden. Aber diese Macken haben ja auch einen gewissen Charme, da gerade die das wahre Alter der Dose verraten.

Und besondere Stücke einfach fotografieren und digital (online) archivieren. So beliben sie für die Nachwelt erhalten, selbst wenn es die Dosen selbst - aus welchen Gründen auch immer - gar nicht mehr geben sollte (Feuer, Hochwasser, Diebstahl, Zerstörung durch Pseudoumweltschützer).

JRmatic

Beiträge: 21

05.11.2011 13:32
RE: Pflege/ Reinigung/ Konservierung antworten

Wäre ja eigentlich möglich da ich aus der Autobronche komme die Dosen die anfälliger geworden sind erneut mit einer schicht Klar Lack zu überzeihen den gibt es ja bei jedem Baumarkt für ein Paar Euros
denke man sollte nur vorher an einen unwichtigen doppelten extra dafür gekauften exemplar üben da man ja keine läufer drauf haben will.

gruß Julian

coca-cola-cans.com

Beiträge: 7.978


05.11.2011 17:54
RE: Pflege/ Reinigung/ Konservierung antworten

Zitat
denke man sollte nur vorher an einen unwichtigen doppelten extra dafür gekauften exemplar üben da man ja keine läufer drauf haben will.



Nicht nur das, der übliche Baumarkt-Sprühlack ist ja der gute lösemittelhaltige. Zudem wäre die Schicht etwas dicker und würde möglicherweise brechen wenn man die Dose etwas zu doll anpackt. Der originale auf den Dosen ist ja ein anderer und zudem auch noch lebensmitteltauglich. Bin daher etwas skeptisch.

Ich denke die richtige Lagerung sollte reichen, bei mir sind zumindest noch keine Dosen "nachgerostet".

Mr.Coke

Beiträge: 1.259


05.11.2011 18:53
RE: Pflege/ Reinigung/ Konservierung antworten

Zitat
"nachgerostet"



Und was macht du mit den Fehldrucken bei denen eine Farbe fehlt ?
Habe meine lange nicht in der Hand gehabt , aber sie lagern auf jeden Fall trocken.


Gruß
Michael

http://www.cokeisit.de

coca-cola-cans.com

Beiträge: 7.978


05.11.2011 21:13
RE: Pflege/ Reinigung/ Konservierung antworten

Zitat
Und was macht du mit den Fehldrucken bei denen eine Farbe fehlt ?

Also meine sehen nicht anders aus als wo ich sie bekommen habe. Einige sind auch heute noch fast rostfrei obwohl sie teilweise auch schon 20 Jahre und älter sind. Die Klarlackschicht müssten sie ja i.d.R. noch draufgekriegt haben.

Einzig die Produktionsmuster* bereiten mir Probleme. Da reicht oftmals schon ein Fingerabdruck um Korrosionsschäden zu verursachen.

* Produktionsmuster sind Dosenmuster aus einer laufenden Produktion, welche (zum größten Teil) die einzelnen Schritte der Produktion darstellen. Siehe Bild. Und in der Phase des Streckens sind die Dosen halt noch unlackiert, also blankes ungeschütztes Weißblech.

- obere Reihe: Abstrecken vom Napf zur Dose mit beschnittenem Rand (vorher glattes ausgestanztes Blech - steht dort hochkannt auf dem Napf)
- untere Reihe: weiße Grundlackierung, Farblackierung, einziehen (verjüngen) und bördeln (umlegen) des Randes (versch. Abstüfungen)


Angefügte Bilder:
Produktionsmuster.jpg 
coca-cola-cans.com

Beiträge: 7.978


06.11.2011 03:21
RE: Pflege/ Reinigung/ Konservierung antworten

Habe noch was zum Thema Acryl (bzw. Polymethylmethacrylat) gefunden.

Steht bei Ball in Weißenthurm in einer Vitrine.


Angefügte Bilder:
Ball_10Mrd.jpg 
JRmatic

Beiträge: 21

06.11.2011 19:51
RE: Pflege/ Reinigung/ Konservierung antworten

Mhm Müsste mal man ausprobieren denke ichw erde das mal tun was passiertmit kLar Lack also ich muss dazusagen habe meine Dosen aufden zwar isoliertzen aber nciht ausgebauten Dachboden sammel jetzt ca seit dem Jahr 2000 und habe auch kein Rostz an meinen Dosen auch nciht an den ältern die ich bei ebay oder so gekauft habe

coca-cola-cans.com

Beiträge: 7.978


07.11.2011 10:10
RE: Pflege/ Reinigung/ Konservierung antworten

Zitat
was passiertmit kLar Lack

Da Sprühlack i.d.R. lösemittelhaltig ist, die Dosenlacke aber auf Wasserbasis, könnte es - im schlimmsten Fall dazu führen, daß der Sprühlack den anderen angreift bzw. auflöst oder sich verbindet und darurch auch die Farbschicht verlaufen kann. Im Grunde als wenn du versuchst eine Dose mit Verdünnung zu reinigen. Muss nicht - kann aber. Ich denke es kommt auf den verwendeten Lack selbst an.
Aber wie gesagt, eine richtige Lagerung sollte vollkommen ausreichen.
Mann sollte halt nur immer drauf achten daß die Frau/Freundin nicht auf die Idee kommt den Wäscheständer ins Dosenzimmer/Hobbyraum zu stellen.


 Sprung  

PS: "Geprüfte Mitglieder" sehen mehr!
Informationen dazu findet ihr unter "Allgemeine Hinweise..." in der ersten Forum- Kategorie.

Hinweis:
Die Werbung in diesem Forum wird vom Anbieter der Forensoftware geschaltet und nicht vom Forenbetreiber (Forum Coca-Cola Dosen)!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor