Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

www.coca-cola-dosen.de

Das Forum für alle Coca-Cola Dosen Sammler und Trinker.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 1.110 mal aufgerufen
 Einweg- & Mehrwegpfand Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1
Mr.Coke

Beiträge: 1.243


08.05.2006 21:34
RE: Letzte Meldungen Presseportal antworten

Comeback der Blechbüchse als "Wunschdenken der Einweglobby"

Hier entnommen:

http://www.presseportal.de/story.htx?nr=...earch=coca-cola

Und das steht noch: "Die Dose ist tot, mausetot"

Na dann mal abwarten und wie es wird !!

Gruß
Michael


http://www.cokeisit.de


mats28seven

Beiträge: 455


08.05.2006 21:40
RE: Letzte Meldungen Presseportal antworten

Wenn ich mir in meiner Gegend anschaue wie "weit" die Dosen im Moment
verbreitet sind , gebe ich ihm z.Z. recht!
"Die Dose ist tot, mausetot" LEIDER!!!!!!!!!!!


coca-cola-cans.com

Beiträge: 7.717


09.05.2006 00:40
RE: Letzte Meldungen Presseportal antworten

Ich wusste gar nicht, daß man so viel Scheiße in so wenig Text packen kann.

viele andere Supermarkt-Filialen etwa der Ketten "Kaisers" oder "Super-Spar"
hätten Einweggetränke zum 1. Mai sogar vollständig aus ihren Regalen
verbannt.

Spar war einer der wenigen die immer Dosen im Sortiment hatten und jetzt sogar die ersten mit den neuen Fanta und Sprite Dosen.
Un bei Kaisers gibt es auch die ersten WM-Dosen, nachdem die vorher nur Red Bull in Dosen hatten.

Deutsche Umwelthilfe bezeichnet angebliches Comeback der Blechbüchse als "Wunschdenken der Einweglobby"
Ich glaube der Begriff "Wunschdenken" ist bei dem Satz "Dosenpfand fast ohne Dosen Neues Einwegpfand stärkt Mehrweg" besser angebracht.

Einweg ist ökologisch nachteilig, bei den Menschen unbeliebt und teurer als Mehrweg
Es ist mir ein Rätsel wie die Ökos so von diesem Mist überzeugt sein können. Das ist 3x totaler Blödsinn in nur einem Satz.
"Einweg ist ökologisch nachteilig" - aber so minimal, daß es keinen Unterschied macht.
"Einweg ist bei den Menschen unbeliebt" - Ich arbeite im Lebensmitteleinzelhandel und stelle genau das Gegenteil fest. Einweg-Wasser z.B. wird x-mal mehr verkauft als Mehrweg. Hier steht eine Palette Einweg etwa 5 Kisten Mehrweg gegenüber!!!

Und so ist es auch kaum
verwunderlich, dass die groß angekündigte WM-Colabüchse nur in
wenigen Geschäften zu kaufen ist.

Also mir fallen spontan 12 Unternehmen ein die welche haben - Tankstellen nicht mitgerechnet.

Allerdings waren bei Lidl, Plus und Norma noch überwiegend die alten Pfandmarkierungen auf den Flaschen.
Ist ja auch nicht verboten. Verpackungen mit alten Pfandlogos dürfen weiterhin verkauft werden. Also was soll die Aufregung???

Ich könnte gegenteilige Kommentare auf fast jeden Satz loslassen. Wie kann man nur so eine Scheiße zu Papier bringen und auch noch daran glauben?

Besser mache hier Schluss, sonst rege ich mich noch weiter auf...


markus

09.05.2006 12:43
RE: Letzte Meldungen antworten

ja sowas in der art hab ich mir auch schon gedacht... mann mann mann.....ich rast noch aus mit dieser ganzen typisch deutschen bürokratenscheiße! Ich glaub ich wander aus, schon allein wegen sonem Blödsinn wie überhaupt generell Pfand auf Flaschen und Dosen zu erheben! Mittlerweile ist man doch im Recyclingbereich soweit dass man doch sowas wie Mehrwegsysteme überhaupt nicht mehr braucht.... Ich glaube wir sind doch das einzige Land mit Österreich und Holland (vll. Belgien?) die überhaupt CC-Produkte in Mehrweg-PET anbieten.... Ich hasse dieses Pseudo-Umweltgetue... Seit dem Einwegpfand 1.1.2003 trink ich grundsätzlich Getränke nur noch aus Einwegverpackungen, ausser ich steh in der Wüste und verdurste grad.... Man kann nur hoffen, dass irgendwann mal die FDP die Regierung übernimmt, wenn die bis dahin ihre Meinung zum Einwegpfand nicht ändern.....die sind nämlich auch strikt dagegen, da sie, genau wie ich, meinen dass das Pfand eine zusätzliche Belastung für den Verbraucher sei, gerade in Zeiten von Hartz IV und sonstigem Missstand in unserem Land..... Tja...bin zwar erst 17, aber ich mach mir Gedanken über Sachen....tststs....ich muss mich abregen.....erst ma ne amerikanische Dose Coca-Cola with Lime eisgekühlt, ausm Kühlschrank und dazu ne Pizza Diavolo von Wagner Steinofen.....[flash]


markus

09.05.2006 13:02
RE: Letzte Meldungen antworten

ich hab mir letztens mal folgendes überlegt: Warum schliessen sich nicht alle Einzelhändler zusammen und verkaufen ab sofort alles pfandfrei? Wer soll denn da was machen? Wenn da jeder mitmachen würde.....wie geil wär das denn...


coca-cola-cans.com

Beiträge: 7.717


09.05.2006 22:36
RE: Letzte Meldungen antworten

Im Grunde bin ich voll und ganz deiner Meinung, allerdings Mehrweg an sich ist ja keine schlechte Sache. Da ist das Pfand auch gerechtfertigt, damit die Leute die Sachen zurückbringen damit sie wiederverwendet werden.
Jedoch bei Einweg macht es keinen Sinn, da die Gebinde ja nicht wiederverwendet, sondern recyclet werden, wie über die Gelbe Tonne auch.
Das Einwegfand wurde lediglich eingeführt um diese Verpackungen für den Verbraucher unatraktiv zu machen.
Und das macht die ganze Sache meiner Meinung nach Verfassungswidrig.
Dem Verbraucher wird somit quasi vorgeschrieben was er zu kaufen/trinken hat und was nicht. Er kann nicht mehr frei wählen, da es manches gar nicht mehr zur Auswahl gibt.

Viele Leute glaube auch daß der Umweltschutz darin besteht, daß die Dosen und Flaschen nicht mehr in der Landschaft rumliegen, das ist jedoch nur ein, zugegebenermaßen, positiver Nebeneffekt. Der wahre Hintergrund ist jedoch die Produktion von Einweg, weil einfach mehr Verpackungen hergestellt werden müssen.
Jedoch wurde nicht bedacht, daß die Rückführung der Leerverpackungen auch zu Lasten der Umwelt geht. Es müssen viel mehr LKWs umherfahren bzw. öfter fahren oder mit mehr Ladung, was alles mehr Kraftstoff verbraucht. Es müssen tausende von Automaten gebaut werden durch deren Produktion auch Schadstoffe freigesetzt werden, sowie durch die Produktion von Flyern, Broschüren, Schildern usw. usw. usw. ...
Es wäre sinnvoller gewesen eine Zwangsabgabe auf die auf den Verkaufspreis abzugeben, was die Getränke genauso teuer gemacht hätte wie das Pfand, nur mit dem Unterschied, daß man dieses Geld dann auch für den Umweltschutz hätte einsetzen können.
Das Pfand hat bisher schon unwiederbringliche Milliarden von Euros gekostet und letztendlich hat das Pfand in Sachen Umweltschutz absolut nichts gebracht.


coca-cola-cans.com

Beiträge: 7.717


09.05.2006 22:38
RE: Letzte Meldungen antworten

Ach ja, ich kaufe eigentlich auch fast nur Einweg. Ich habe einfach keinen Bock auf diese harten schweren Mehrwegflaschen und Kisten schon gar nicht. Dann lieber bequem einen 6er nach Hause schleppen.
Außer wenn mir mal nach einer Cherry oder Vanilla oder anderen Fanta ist. Dann bleibt mir ja nichts anderes übrig.


Seiten: 0 | 1
 Sprung  

PS: "Geprüfte Mitglieder" sehen mehr!
Informationen dazu findet ihr unter "Allgemeine Hinweise..." in der ersten Forum- Kategorie.

Hinweis:
Die Werbung in diesem Forum wird vom Anbieter der Forensoftware geschaltet und nicht vom Forenbetreiber (Forum Coca-Cola Dosen)!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor