Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

www.coca-cola-dosen.de

Das Forum für alle Coca-Cola Dosen Sammler und Trinker.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 386 mal aufgerufen
 Coca-Cola allgemein Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
fantadose69

Beiträge: 791


06.07.2006 14:09
"dirk "(mitarbeiter wollte das cc rezept an pepsi verkaufen antworten

Hi bei bild.de
ist ein bericht über ein schweres verbrechen mit cc aufgetaucht

http://www.bild.t-online.de/BTO/news/akt...ola-rezept.html

Drei Amerikaner vor Gericht – weil Pepsi sie verpfiffen hat
Verrat! Geldgieriges Leck bei Coca-Cola

Zwei Erzrivalen vereint im Kühlregal: Der Pepsi-Konzern warnte Coca-Cola vor Verrätern in den eigenen Reihen
Null Fett, null ZuckerWie schmeckt
die Cola
ohne alles?

Irgendwie süß, irgendwie klebrig, irgendwie braun – und Millionen wert. Cola-Rezepte werden gehütet wie Staatsgeheimnisse. Nun müssen sich drei Amerikaner vor Gericht verantworten, weil sie Coca-Cola-Geheimnisse an den Erzrivalen Pepsi verraten wollten.

Das Justizministerium in Washington bestätigte: Die 30, 41 und 43 Jahre alten Verdächtigen sind wegen Betrugs, Diebstahls und des Versuchs, Firmengeheimnisse zu verkaufen, angeklagt. Die US-Bundespolizei FBI hat zwei verdächtige Männer und eine Frau festgenommen.

Das Gauner-Trio flog auf, weil der Pepsi-Konzern „PepsiCo“ seinen Konkurrenten Coca-Cola alarmierte. Ein geldgieriges Leck in den eigenen Reihen des roten Riesen!

PepsiCo-Sprecher Mark Dollins: „Wir haben nur das getan, was jede verantwortlich handelnde Firma tun würde. Die Konkurrenz kann hart sein, aber wir müssen immer fair und im Rahmen des Rechts bleiben.“

Pepsi hatte im Mai einen Brief von einem gewissen „Dirk“ bekommen. Der arbeitete nach eigenen Angaben in führender Position bei Coca-Cola. Und er bot Pepsi „sehr detaillierte und geheime Informationen“ an.

Nach der Warnung durch Pepsi alarmierte Coca-Cola den FBI. Darauf begannen die Bundespolizisten sofort mit ihren Ermittlungen.

Bei einem Treffen mit einem Undercover-Agenten übergab „Dirk“ Dokumente mit der Aufschrift „streng vertraulich“ – und eine Glasflasche. Darin: offenbar eine Probe eines neuen Coca-Cola-Produkts. „Dirk“ soll dafür 75 000 Dollar (fast 59 000 Euro) kassiert haben.



Dann tappte „Dirk“ in die Falle der Gier. 1,5 Millionen Dollar sollte er vom vermeintlichen Abnehmer kriegen, wenn er seine restlichen Firmengeheimnisse offenbaren würde...

Am Tag der „Geldübergabe“ eröffneten zwei der nun Angeklagten extra ein Konto. Dann nahmen die FBI-Ermittler das Trio fest.

Alle drei werden jetzt einem Richter in Atlanta im Bundesstaat Georgia vorgeführt. Ihnen drohen Gefängnisstrafen.



coca-cola-cans.com

Beiträge: 7.686


06.07.2006 16:55
RE: "dirk "(mitarbeiter wollte das cc rezept an pepsi verkaufen antworten
Jetzt wissen wir auch warum Pepsi so schnell mit einer Vanilla-Variante nachziehen konnte

Aber fairer Zug, muss man denen lassen...

fantadose69

Beiträge: 791


06.07.2006 18:51
RE: "dirk "(mitarbeiter wollte das cc rezept an pepsi verkaufen antworten

hi

darum dachte ich das man das auch mal sagen muss obwohl pepsi zum schmeckt


Frasier666

Beiträge: 605


06.07.2006 19:22
RE: "dirk "(mitarbeiter wollte das cc rezept an pepsi verkaufen antworten

Also Pepsi Wild Cherry schmeckt mir besser als Cherry Coke!


fantadose69

Beiträge: 791


06.07.2006 19:28
RE: "dirk "(mitarbeiter wollte das cc rezept an pepsi verkaufen antworten

ich mag beides nicht


 Sprung  

PS: "Geprüfte Mitglieder" sehen mehr!
Informationen dazu findet ihr unter "Allgemeine Hinweise..." in der ersten Forum- Kategorie.

Hinweis:
Die Werbung in diesem Forum wird vom Anbieter der Forensoftware geschaltet und nicht vom Forenbetreiber (Forum Coca-Cola Dosen)!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor