Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

www.coca-cola-dosen.de

Das Forum für alle Coca-Cola Dosen Sammler und Trinker.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.539 mal aufgerufen
 Coca-Cola allgemein Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
coca-cola-cans.com

Beiträge: 7.986


25.09.2012 13:50
Deutsche vs. ausländische Coke antworten

Nachdem ich die Tage mal stolze 1,98 in eine US-Dose investiert habe, habe ich heute mal Direktvergleich zwischen dieser und einer deutschen Coke angestellt.
Den sinnlosen Vergleich mit Aussehen, Geruch und Konsistenz erspare ich mir mal und komme gleich zum Ergebnis.
Ich muss sagen, daß ich ehrlich kaum einen Unterschied geschmeckt habe. Es war zwar einer vorhanden, aber der war so minimal, daß ich je ca. 150ml in kleinen Schlückchen immer wieder abwechelnd trinken musste bis es leer war.
Die US-Variante hatte etwas weniger Kohlensäure bzw. etwas "feinperliger" und einen kleinen Hauch kräftiger vom Aroma.
Allerdings muss ich auch sagen, dass auch verschiedene Faktoren Einfluss auf den Geschmack gehabt haben könnten.
Getrunken habe ich beide aus Gläsern um zumindest haptisch nicht beeinflusst zu werden.
Da die deutsche eine Weißblechdose und die US aus Alu ist, ist auch hier schon mal ein unterschied gegeben der Einfluss auf den Geschmack haben könnte.
Hinzu kommt, daß bei der US Dose von Importeur das Original-MHD auf dem Dosenboden entfernt wurde und durch ein neues auf einem Aufkleber ersetzt wurde. Deshalb ich auch nicht mehr nachvollziehbar ob und wie lange sich die Coke schon tatsächlich in der Dose befand. Beim US Can Code von Ball habe ich leider Probleme diesen zu lesen, da er von den bekannten Formen abweicht.
Sollte die Coke schon eine Weile abgelaufen sein, könnte das u.U. der Grund für die leichte Abweichung von der deutschen sein, da diese eine frische Dose war. Ich weiß nicht wer von euch schon alles Cola aus mehreren Jahren alte Dosen probiert hat, aber die US-dose ging leicht in diese Richtung.

Deshalb möchte möchte ich mich mit diesem Ergebnis nicht festlegen ob es nun einen unterschied gibt oder nicht.

Würde mich freuen wenn ihr mal ähnliche Vergleiche mit Dosen aus anderen Ländern anstellen könntet und hier darüber berichtet.
Hier im folgenden Verlauf aber bitte nur Coke. Für andere Getränke bitte nuees Thema eröffnen.


Angefügte Bilder:
D-US.JPG 
MichaSarstedt

Beiträge: 582

25.09.2012 22:50
RE: Deutsche vs. ausländische Coke antworten

OK..dann äussere ich mich mal zu diesem Thema: (nur Coke!)

Da ich recht gerne Coke aus Dosen trinke (wobei ich immer im Kampf mit meiner Figur bin .. meistens gewinnt aber die Coke) kaufe ich desöfteren in anderen Nachbarländern meine Dosen. Deutsche Sleeks sind eher selten.. höchstens eine 0,25er wenn es ein neues Motiv gibt.

Gut, zurück zum Thema:

Hin und wieder trinke ich niederländische Original-Dosen aus Weissblech... da schmeckt die Coke wirklich 1:1 wie aus den deutschen Weissblech-Sleeks.

Desweiteren trinke ich meistens die dänischen Alu-Cokedosen (sind ja als Palette am günstigsten... und daher hole ich die in Venlo bei den 2 Brüdern) ... da finde ich den Geschmack der Coke etwas "sanfter" als bei den deutschen und niederländischen Weissblech-Dosen. Aber das kann auch daran liegen, das es eben Unterschiede zw. Alu und Weissblech gibt.

Letzte Woche war ich in Spanien und hab da in den Supermärkten auch ordentlich Dosen eingekauft (aber eher Fanta Lemon und Kas Lemon)... die Dosen in Spanien sind auch aus Weissbleich, haben aber die schmale Trinköffnung wie früher bei uns (auch die anderen Dosensorten haben da noch die schmale Öffnung). Die Coke schmeckt hier fast genau wie bei uns... kam mir allerdings etwas weniger süss vor. Besser als die NL-Dosen. Die auf dem Rückweg in Frankreich gekauften Coke-Dosen (hier wieder alles aus Alu und mit breiter Öffnung) habe ich noch nicht getestet...

Die Beobachtung mit der etwas weniger Kohlensäure bei den US-Dosen kann ich bestätigen.. das ist auch bei Dosen so, die noch 6 Monate haltbar sind. Auch bestätige ich, das es (mittlerweile) zwischen der US-Coke und der "europäischen" Coke kaum Unterschiede gibt... ausser das mit der Kohlensäure.

Das war aber nicht immer so... vor 2007 gab es auf den US-Dosen ja den Zusatz "Classic" .. und damals schmeckte mir die US-Coke etwas weniger süss... was aber eher angenehm von mir empfunden wurde.

Fazit meinerseits: die Coke aus Dänemark in Alu schmeckt mir persönlich am besten... ich weiss, einige hier schwören eher auf Weissblech!!

So, das wars erstmal... neben mir steht nun eine NL-Weissblechdose... die gleich leer sein wird!!


coca-cola-cans.com

Beiträge: 7.986


26.09.2012 08:28
RE: Deutsche vs. ausländische Coke antworten

Da hast du mich auf eine Idee gebracht, denn polnische und "dänische" Dosen gibt es ja auch hier überall zu kaufen.
Warum "dänische" in " "? Weil wenn LZS auf dem Dosenboden steht kommen sie aus Lüneburg. Somit ist streng genommen die Fanta Exotic auch eine deutsche.
Aber es wird ja auch gemunkelt, dass auch das regionale Wasser den Geschmack beeinflussen kann, obwohl es aufwändig aufbereitet wird.

Was mir aber auch noch aufgefallen ist, dass die Coke aus den Airlinedosen (auch die Deutschen sind aus Holland) selbst bei frischen Dosen immer etwas älter schmeckt.

The-Wretched79

Beiträge: 2.264


26.09.2012 12:41
RE: Deutsche vs. ausländische Coke antworten

ich habe in der letzten Woche
Coke aus Deutschland, Italien, Russland, Indien, VAE, Türkei und Dänemark getrunken und ich muß sagen, daß der UNterschied bei richtig kalter Coke kaum zu schmecken ist.
Aber die türkische, arabische und indische waren süsser, die italienische hatte weniger KOhlensäure

MichaSarstedt

Beiträge: 582

26.09.2012 15:31
RE: Deutsche vs. ausländische Coke antworten

Es steht tatsächlich "LZS" sowohl unter meiner Fanta Exotic als auch unter den normalen Coke-Dosen.. beide gekauft in Venlo! Mir wäre im Traum niemals eingefallen, das die Dosen hier bei mir in Niedersachsen produziert werden... sondern eher, das die direkt aus DK kommen!!

coca-cola-cans.com

Beiträge: 7.986


11.11.2012 20:48
RE: Deutsche vs. ausländische Coke antworten

Ich habe heute mal eine Dorstener Weißblech-Coke und eine Lüneburger Alu-Coke (DK) verglichen.
Und ich muss sagen, dass ich nicht wirklich einen Unterschied feststellen konnte. Weder im Geschmack, noch bei der Kohlensäure.
Nur die Temperatur war etwas unterschiedlich, da sie in 2 verschiedenen Räumen standen.
Beide Dosen ware auch nahezu gleich alt. Die Abfülldifferenz betrug 4 Tage.
Das ist für mich schonmal der Nachweis, dass es hier noch nicht einmal Unterschiede beim Wasser gibt, trotz unterschiedlicher Regionen und somit unterschiedlicher Herkunft.
Aber auch, dass es offensichtlich tatsächlich keinen Geschmacksunterschied zwischen Weißblech und Alu gibt, was ja aufgrund der (intakten) Innenlackierung logisch ist. Zumindest gibt es nach diesem Zeitraum (ca. 2,5 Monate) keinen schmeckbaren Unterschied.
Hatte immer angenommen, dass es trotzdem irgendwie mit dem Material zusammenhängt, weil sowohl die polnischen als auch Airline Dosen (produziert in Holland) anders (leicht abgestanden) geschmeckt haben.


 Sprung  

PS: "Geprüfte Mitglieder" sehen mehr!
Informationen dazu findet ihr unter "Allgemeine Hinweise..." in der ersten Forum- Kategorie.

Hinweis:
Die Werbung in diesem Forum wird vom Anbieter der Forensoftware geschaltet und nicht vom Forenbetreiber (Forum Coca-Cola Dosen)!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor