Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

www.coca-cola-dosen.de

Das Forum für alle Coca-Cola Dosen Sammler und Trinker.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 721 mal aufgerufen
 Einweg- & Mehrwegpfand Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
coca-cola-cans.com

Beiträge: 7.978


04.09.2016 22:24
Netto Marken-Discount startet peinliche Mehrweg Kampagne antworten

Netto Marken-Discount macht seinem Ruf als amateurhaft schlecht geführtes Unternehmen mal wieder alle Ehre in dem sie eine Mehrwegkampagne gestartet haben die peinlicher kaum sein kann.

Sicherlich ist Netto der Discounter mit dem größten Mehrwegsortiment unter den Discountern
Sollen sie auch, dürfen sie auch und gerne auch damit werben.
Aber doch bitte nicht so, in dem man die ganzen eingestaubten und falschen Vorurteile gegenüber Einweg wieder ausgräbt und den Kunden damit nur wieder verunsichert und die Arbeit von Jahren gegen die grundlose Diskiminierung von Einweg wieder zunichte macht.

Doch der Gipfel der Peinlichkeit ist, dass Netto auch noch ganz klein die Deutsche Umwelthilfe als Quelle angibt.
Den schlimmsten Pseudo-Umweltschutzvrein von allen, die sich auch noch als Verbraucherschützer bezeichnen obwohl gegen das kämpfen was der Verbraucher will.

Hier einmal die ganzen Falschaussagen und pauschaler Schwachsinn:

Eine Umstellung von Einwegflaschen auf Mehrwegflaschen würde 500.000 Tonnen Müll einsparen.

Ähm, worauf basiert denn diese Aussage? Die Angabe ist weder zeitlich noch lokal begrenzt.
Die Umstellung würde also nur einmalig 500.000 Tonnen Müll einsparen?
Und Müll? Einwegflaschen sind in der Regel aus PET. Das ist kein Müll, sondern ein Recycling-Wertstoff.


Das sind 17 Milliarden Einwegflaschen, die übereinander gestellt 16 mal von der Erde bis zum Mond reichen würden.

welche Flaschen hat man denn hier genommen. Es gibt die verschiedensten Größen und unzählige Kombinationen in der Aufreihung, so dass jedes Mal ein anderes Streckenverhältnis herauskommen würde.
Ich habe mir auch mal die Mühe gemacht und nachgerechnet.
Ich habe mir eine 1,5L Flasche der Marke "hella" genommen. Sie wiegt, inkl. weniger Tropfen Rückstand, 37 Gramm.
Für eine Tonne bräuchte man 27027 Flaschen. Bei 500000 Tonnen sind das dann aber nur rund 13,5 Mrd. Flaschen. Mehr Flaschen würde ja nur bedeuten, dass sie in Wirklichkeit viel leichter wären. Das wäre doch gut, oder?

Weiter gerechnet. Die Flasche ist 31,5 cm hoch. Macht rund 2597 Flaschen für einen Kilometer. Der Mond ist 384400km von der Erde entfernt. Macht 998286800, also rund 1 Mrd. pro Weg.
16 mal bis zum Mond? Könnte also stimmen. Aber Momentmal mal? Gibt es denn nicht auch noch Einwegflaschen in anderen Größen???


Mehrwegflaschen bringen der Umwelt mehr. Denn ihr CO2-Fußabdruck ist knapp 50% geringer als bei Einwegflaschen.

Dass das je nach Entfernung bzw. Transportwegen variiert ist nachweislich und deshalb ist diese pauschale Aussage falsch.


Eine Glasflasche besteht heute durchschnittlich zu 60% aus Recyclingglas.

Bedeutet im Umkehrschluss, dass für jede neue Flasche 40% Neumaterial benötigt wird. Einwegflaschen und -dosen können hingegen zu 100% ausRecyclingmaterial hergestellt werden. Glasflaschen nicht.


Glasflaschen können bis zu 50 Mal wieder befüllt werden.

Rein technisch vielleicht. In der Realität wird diese Zahl selten bis nie erreicht.


Das Ausspülen einer Glasflasche kostet deutlich weniger Energie als die Produktion einer neuen Einwegflasche.

Was ist das bitte für ein zusammenhangloser Vergleich? Eine Glasflasche muss auch erst mal unter hohem Energieaufwand produziert. Dafür kostet der Transport der Einwegflasche deutlich weniger Energie.


Durch unsere Zusammenarbeit mit ca. 250 regionalen Brauereien und Mineralbrunnen sichern wir Arbeitsplätze heimischer Getränkehersteller und verringern die Transportwege um fast die Hälfte.

Mehrwegflaschen werden in Deutschland von über 3.000 Unternehmen befüllt und – im Gegensatz zu den rund 150 Einwegabfüllern – in kleinen regionalen Gebieten vertrieben.


Netto hat auch ein großes Angebot überregionaler Biere. Außerdem hat die Regionalität nichts mit Mehrweg zu tun, sondern weil die Leute nunmal gerne regionale Biere trinken. Gäbe es dieselben Biere auch in Dosen, würde die Leute auch diese kaufen.

Und was heißt Arbeitsplätze sichern? Die würden sie auch sichern wenn diese Betriebe Dosen abfüllen würden. Also wo ist da der Zusammenhang?


Glas-Mehrweg ist mehr Qualität, denn es schützt in bestmöglicher Form den Geschmack, die Frische und Reinheit der Getränke. Bei Glas gibt es keinerlei Wechselwirkungen mit dem Füllgut. Wenn Sie Wert auf Qualität legen, sollten Sie zu Glas-Mehrwegflaschen greifen.

Das ist schlichtweg eiskalt gelogen. den bestmöglichen Schutz bieten Dosen. Diese sind ebenfalls geschmacksneutral und im Gegensatz zu Glas zudem lightgeschützt. Wer also bestmögliche (!) Qualität will, sollte zur Dose greifen.


Mehrweg bietet Ihnen zudem eine einmalige regionale Getränkevielfalt und sorgt für ein unschlagbares Angebot an unterschiedlichen Getränken.

Das könnten sie auch mit jeder anderen Verpackung haben wenn sie sie nur anbieten würden.


Bei uns finden Sie bundesweit das größte Mehrweg-Sortiment* mit bis zu 70 Mehrweg-Produkten pro Filiale.

"Bis zu"!!! Das ist dann aber auch schon das Maximum. In der Regel haben die Filialen wenigen, selbst die mit dem Zusatz Getränke-Discount.


Ein Siegel für die Umwelt:

Sowas gibt es offiziell gar nicht. Das Mehrwegsiegel ist eine Erfindung der Mehrweglobby und keine vorgeschriebene Kennzeichnung oder ein anerkanntes Siegel für Umweltschutz.


Tja, da hätte Netto mal lieber vorher selbst etwas nachforschen sollen anstatt den ganzen Schwachsinn ungeprüft nachzuplappern den diese Umweltterroristen nach wie vor ungestraft verbreiten dürfen, obwohl vieles schon mehrfach widerlegt wurde.

Hier das Ganze auch noch mal online:
https://www.netto-online.de/Getraenkesortiment.chtm


Angefügte Bilder:
Netto-MW-1.jpg  Netto-MW-2.jpg 
SethSothell

Beiträge: 1.076

04.09.2016 23:40
RE: Netto Marken-Discount startet peinliche Mehrweg Kampagne antworten

Ich sehe die Aussagen ebenso kritisch. Andererseits ist es doch gut, wenn Netto das medienwirksam verkauft, aber gleichzeitig auf breiter Front Dosen einlistet - im aktuellen Handzettel mit Billigmalzbier in 0,33l Dosen. Damit ist Netto der erste Discounter, der Billig-Malzbier in der Dose wieder anbietet. Da ich PET-Flaschen ohnehin ablehne können sie meinethalben Mehrweg ohne Ende anbieten soweit sie gleichzeitig Dosen haben.

coca-cola-cans.com

Beiträge: 7.978


05.09.2016 00:40
RE: Netto Marken-Discount startet peinliche Mehrweg Kampagne antworten

Eben, hat ja auch niemand was von uns gegen Mehrweg.
Also dagegen es zu kaufen schon, aber nicht dagegen, dass es angeboten wird.
Und etwas anderes verlangen wir ja auch nicht von der anderen Seite. Sondern einfach nur ein faires Miteinander und die akzeptanz, dass jede Verpackung ihre Daseinsberechtigung hat. Der Eine mag das, der Andere das. Jeder soll kaufen was er möchte. Und jemand am liebsten aus Plastik trinkt, dann soll er auch das tun.
Aber die sollen verdammt nochmal aufhören Einweg grundsätzlich zu diskriminieren und Mehrweg besser dastehen zu lassen als es tatsächlich ist.

 Sprung  

PS: "Geprüfte Mitglieder" sehen mehr!
Informationen dazu findet ihr unter "Allgemeine Hinweise..." in der ersten Forum- Kategorie.

Hinweis:
Die Werbung in diesem Forum wird vom Anbieter der Forensoftware geschaltet und nicht vom Forenbetreiber (Forum Coca-Cola Dosen)!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor