Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

www.coca-cola-dosen.de

Das Forum für alle Coca-Cola Dosen Sammler und Trinker.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 592 mal aufgerufen
 Dosen allgemein
coca-cola-cans.com Offline




Beiträge: 8.275
Punkte: 5.383

10.05.2012 00:26
LP: Hat die Dose Zukunft? Zitat · Antworten

Meinungen zur Frage Hat die Dose Zukunft? von
Wolfgang Hinkel (Geschäftsführer Ball Packaging Europe Metall) und
Jürgen "Ich rede mich um Kopf und Kragen auch wenn nur Unsinn dabei rauskommt" Resch (Geschäftsführer DUH)
in der aktuellen ausgabe der Lebensmittel Praxis

Beste Aussage von Herrn Hinkel:
Völliger Blödsinn sind Vorwürfe, die Getränkedose sein ein unökologisches Gebinde

Unsinnigste Aussage von Pinocchio Jürgen Resch:
Das (...) Pfand (...) ist ein großer Erfolg.

Angefügte Bilder:
Dose_Zukunft.jpg   LP-Getränkedose.jpg  
SethSothell Offline



Beiträge: 1.178
Punkte: 206

10.05.2012 08:07
#2 RE: LP: Hat die Dose Zukunft? Zitat · Antworten

Vielen dank für die interviews! Unglaublich auch wie der DUH-Umweltprolet die gestellte Frage 'Kommt die Dose zurück' völlig ignoriert, und nur sein ewig gleiches Mehrweggewäsch abspult. Außerdem: Wenn das Pfand so ein Erfolg wäre, wieso braucht's dann noch die von ihm geforderte Zwangsabgabe?!?

coca-cola-cans.com Offline




Beiträge: 8.275
Punkte: 5.383

10.05.2012 18:50
#3 RE: LP: Hat die Dose Zukunft? Zitat · Antworten

Zitat
Wenn das Pfand so ein Erfolg wäre, wieso braucht's dann noch die von ihm geforderte Zwangsabgabe?

Eben, total widersprüchlich. Genauso so ein Blödsinn der Satz:
In anderen Getränkesegmenten, wie bei Mineralwässern und Erfrischungsgetränken, hat sich leider der bereits vor der Pfandeinführung begonnene Trend zu Einweg fortgesetzt.
Ja aber ich denke ganz genau deswegen und aus keinem anderen Grund wurde das Einwegpfand doch eingeführt und heute ist es noch viel "schlimmer" als vorher, womit das Scheitern schwarz auf weiß belegt ist und er spricht von einem großen Erfolg.

Auf Herrn Reschs Konto geht auch das größte umweltschutzpolitische Versagen des Jahres.
Sicherlich habt ihr auch die Diskussionen um die sog. Bio-Tüten von Rewe und Aldi mitbekommen.
Das sind Tüten die zum Teil aus pflanzlichen Rohstoffen produziert werden, vom Prinzip her wie die Plant Bottle als ein echter Fortschritt bzw. ein weiter Schritt um fossile Ressourcen zu schonen. Diese Tüten hat die DUH kritisiert als Verbrauchertäuschung usw., weshalb Rewe aufgrund der Kritik (die sie jedoch zurückweisen) diese Tüten vorerst aus dem Sortiment genommen hat.
Darüber gab es auch einen Beitrag in der LP (habe ich aber nicht hier).
Vom Sinn her wurde dort gesagt, daß durch Herrn Resch eine gute Sache hier bereits im Keim erstickt würde, da nun kaum mehr jemand interesse hat diese Tüten zu verkaufen.
Also für mich ist das genau das Gegenteil von Umweltschutz, wenn man durch sowas den Verkauf von herkömmlichen Platiktüten fördert.

Ich Bins! Offline



Beiträge: 575
Punkte: 46

10.05.2012 20:17
#4 RE: LP: Hat die Dose Zukunft? Zitat · Antworten

Das die DUH reichlich schizophren ist und gerne die Realität verdreht ist ja schon seit längerem klar. Das ist ja nicht nur beim Thema Mehrweg
so, sondern auch in anderen Bereichen.
So wurde zum Beispiel Ryanair (die eine relativ moderne und effiziente Flugzeugflotte haben) als Umweltsünder dargestellt, während die
Lufthansa (mit vielen alten, besonders Spritfressenden Flugzeugen in der Flotte) sogar Werbeanzeigen im "Vereinsmagazin" der DUH schalten durfte.
Bei letzterer hat Jürgen Resch übrigens auch den sogenannten HON Status, das heißt er ist innerhalb von zwei Jahren mindestens 600.000 Meilen mit der LH geflogen.

Ich hatte das mit entsprechender Quellenangabe auch schon mal an anderer Stelle hier gepostet.

Allein das Resch hier vollkommen verschweigt, dass das Einwegpfand eigentlich zur Mehrwegförderung eingeführt wurde und die "Sauberkeit" in Parks etc. nur Sekundärziel war, zeigt ja wohl das die DUH ihr eigenes Versagen nicht einsehen will oder kann.

Stattdessen wird, in extremer Form, genau das gefordert, was Einzelhandel und Getränkeindustrie selbst als Alternative zum Einwegpfand vorgeschlagen haben. Das wurde damals allerdings von Politik und "Umweltverbänden" abgelehnt, da man beharrlich das "Dosenpfand" einführen wollte.

SethSothell Offline



Beiträge: 1.178
Punkte: 206

10.05.2012 23:18
#5 RE: LP: Hat die Dose Zukunft? Zitat · Antworten

Mit anderen worten: Resch lässt sich von verschiedensten lobbies einspannen die auf profanste weise auf irgendwelche binsenweisheitszüge aufspringen (Dose=Umweltschädlich, Billiglflieger=Umweltschädlich).. Da die meisten unserer Mitbürger ja durch jahrelanges einhämmern jünger der öko-religion geworden sind, fallen sie auf diese platten sprüche matürlich total ab, und glauben, dass die DUH tatsächlich der Umwelt "helfen" will... Am besten mit 600,000 statusmeilen im jahr.... Neee is klar, umweltschutz is ja nur was für's gemeine volk.

coca-cola-cans.com Offline




Beiträge: 8.275
Punkte: 5.383

10.05.2012 23:19
#6 RE: LP: Hat die Dose Zukunft? Zitat · Antworten

Zitat
die "Sauberkeit" in Parks etc. nur Sekundärziel war

Noch nicht mal das. Das diente lediglich dazu das "gemeine Volk" ruhig zu stimmen und in deren Augen dem Pfand einen Sinn zu geben. Jeder andere Mist liegt immernoch rum und es interessiert niemanden und schon gar nicht die DUH. Ist mir zumindest nicht bekannt, daß sie Initiativen gegen Kühlschränke, Autoreifen usw. in Wäldern, an Bahndämmen und Autobahnparkplätzen gestartet hätten oder sich dafür einsetzen, daß Batterien oder Spraydosen nicht mehr so viel im Hausmüll landen. Da gibt's komischerweise kein Pfand drauf, obwohl es gerade hier wichtig wäre, daß diese Dinge richtig entsorgt werden.

Bei der DUH wird einfach immer wieder der Eindruck erweckt, daß die gegen jeden vorgehen würden, wenn es auf der anderen Seite nur jemanden gäbe der sie dafür beazhlt.

coca-cola-cans.com Offline




Beiträge: 8.275
Punkte: 5.383

15.05.2012 10:22
#7 RE: LP: Hat die Dose Zukunft? Zitat · Antworten

Zitat
Bei letzterer hat Jürgen Resch übrigens auch den sogenannten HON Status, das heißt er ist innerhalb von zwei Jahren mindestens 600.000 Meilen mit der LH geflogen.

Ich hatte das mit entsprechender Quellenangabe auch schon mal an anderer Stelle hier gepostet.

Ich habe das hier gefunden unter der passenden Überschrift:
Wasser predigen, Wein trinken...

JÜRGEN RESCH, 46, ist einer der beiden Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe (DUH). Er ist Mitglied des sogenannten HON Circles bei der Lufthansa. Diesen höchsten Vielfliegerstatus erhält, wer innerhalb von zwei Jahren 600.000 Meilen fliegt. Das entspricht in etwa 28,5 Erdumrundungen.

http://www.wolfgang-dudda.de/?p=24

coca-cola-cans.com Offline




Beiträge: 8.275
Punkte: 5.383

15.05.2012 10:41
#8 RE: LP: Hat die Dose Zukunft? Zitat · Antworten

Und noch mehr:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-50910334.html

http://www.taz.de/1/archiv/print-archiv/...Hash=ab303e284d

http://www.auto-gebrauchtwagen.de/meldung_19640.php

Hier ein besonders schöner und ausführlicher Artikel:

http://www.ikonengold.de/cms/index.php?id=56


Letzte Woche ist wieder ein Flugzeug abgestürzt - und wer saß nicht drin?
Sollte bei 600.000 Meilen doch irgendwie machbar sein, oder?

 Sprung  

PS: "Geprüfte Mitglieder" sehen mehr!
Informationen dazu findet ihr unter "Allgemeine Hinweise..." in der ersten Forum- Kategorie.

Hinweis:
Die Werbung in diesem Forum wird vom Anbieter der Forensoftware geschaltet und nicht vom Forenbetreiber (Forum Coca-Cola Dosen)!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz