Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

www.coca-cola-dosen.de

Das Forum für alle Coca-Cola Dosen Sammler und Trinker.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 2.872 mal aufgerufen
 Coca-Cola im Web
Mr.Coke Offline




Beiträge: 1.270
Punkte: 916

17.12.2011 19:44
Von Coca-Cola in Pet-Flaschen und anderen Verbrechen Zitat · Antworten

Wer Coca-Cola liebt, hat es schwer. Nicht genug, dass übermässiger Genuss des braunen Blubberwassers den Körper aufgehen lässt wie Hefeteig und der Zahnschmelz ob der aggressiven Säure ächzt. Nein, wenn die heiss ersehnte Cola im Restaurant oder in der Bar endlich vor einem steht, schmeckt sie meistens noch nicht einmal. Man könnte meinen, das Zahnschutz-Männchen aus der Kindheit sabotiere den Coca-Cola-Ausschank in der ganzen Stadt Zürich.

Gewisse Gastronomie-Betriebe schrecken noch nicht einmal vor der grössten aller No-gos zurück und kaufen die von ihnen später für 4.50 Franken pro 3 Deziliter feilgebotene Cola in der 2-Liter-Pet-Flasche. 2-Liter-Pet-Flasche, hallo?! Wer einen dieser Plastikkolosse einmal im heimischen Kühlschrank stehen hatte, weiss haargenau, dass er schlicht viel zu wenig Kohlensäure enthält und den kümmerlichen Rest spätestens beim zweiten Öffnen an die Atmosphäre verschenkt. Eine C02-Abgabe der schlimmsten Art.

Die Pet-Flasche, die auch in der 0,5-Liter-Variante die Freude an Coca-Cola zum Erliegen bringt, tritt meist in der unheiligen Allianz mit einer zu hohen Temperatur des Getränks auf. Wenn schon scheusslich, dann richtig! Die von den Gastronomen selbst zusammengemischte Cola vom Zapfhahn erscheint daneben fast schon wie eine Offenbarung. Sie kommt meist kalt auf den Tisch und enthält bisweilen sogar einigermassen viel Kohlensäure.

Bloss keine Gläser, die direkt aus dem Geschirrspüler kommen

Unter dem Strich eignen sich nur kleine Glasflaschen (0,2 oder 0,33 Liter) und 0,33-Liter-Dosen wirklich für die Aufbewahrung von Coca-Cola. Der Connaisseur erkennt den erfreulich hohen Kohlensäuregehalt am Zischen, das beim Öffnen zu hören ist. Je lauter, desto besser. Wird die Cola zu warm serviert, nützen aber alle Glasflaschen, Dosen und Zischlaute dieser Welt nichts, das Getränk schmeckt nicht. Darum an dieser Stelle ein Hinweis an Kellner, Barkeeper und Restaurateure: Nur wenn die Hand beim Fassen der Flasche ob deren Kälte ein eisiger Blitz durchzuckt, ist die Cola kalt genug.

Bleiben die beiden letzten Möglichkeiten, den Genuss doch noch zu torpedieren: Gläser, die direkt aus der Geschirrspülmaschine kommen und die Cola dampfen lassen wie die Geysire in Island oder riesenhafte Zitronenscheiben auf Zimmertemperatur, die ähnlichen Schaden anrichten.

Die perfekte Cola

Dem Coca-Cola-Freund, der auf Nummer sicher gehen will, sei ein Besuch in der Widder-Bar am Rennweg nahegelegt. Im stilvollen Ambiente der besten Zürcher Bar, wird die von Pariser Kellnern gelegentlich als Beaujolais américain bezeichnete Cola mit ebenso viel Sorgfalt behandelt wie einer der teuren Whiskys. Noch bevor sie ihr frostiges Plätzchen in der Kühlschublade verlässt, wird das Glas schon mit Eiswürfeln vorgekühlt. Kurz bevor der Barkeeper den Deckel der Flasche entfernt, ersetzt er das Vorkühl- sogar noch durch frisches Eis. Wohl bekomms!


Quelle: blog.tagesanzeiger.ch



Man beachte auch die Kommentare unter dem Beitrag !!!!

Gruß
Michael

http://www.cokeisit.de

coca-cola-cans.com Offline




Beiträge: 8.259
Punkte: 5.383

18.12.2011 00:34
#2 RE: Von Coca-Cola in Pet-Flaschen und anderen Verbrechen Zitat · Antworten

Schöner Beitrag.

Zitat
Man beachte auch die Kommentare unter dem Beitrag !!!!

Welche? Diesen?:

dee Artikäl spricht mir usem Härz, ich hett mi aber niä getrout denä Serviärbanause je öppis z’sägä..
Richtix Coci muess schmerzä! Iischalt, sorgfeltig iigschänkt (wiä Schämpis) damit d’Choläsüüri nöd verloorä gaht, s’därf nöd schuumä! Dänn isch das äs ganz lässix Getränk!
Eigetli wiäs d’Erfinder ja au mached, s’ganz Glas voll crushed ice und dänn ä iischalti Choläsüüribombä drübär.
Wer hat s erfunden?
schönä Sunntig

Mr.Coke Offline




Beiträge: 1.270
Punkte: 916

18.12.2011 01:04
#3 RE: Von Coca-Cola in Pet-Flaschen und anderen Verbrechen Zitat · Antworten

Hier noch ein paar schöne Zitate:

....
Verstehe es einfach so: Cola trinken ist wie ein Ritual. Zum höchsten Genuss muss einfach alles stimmen!
Und mit Cola aus der Petflasche ist das ziemlich aussichtslos…

....
Cola (am liebsten Zero), mit viel Eis (am besten das ganze Glas voll) und ohne Zitrone .....

Antwort darauf: Sie disqualifizieren sich mit der Aussage Cola “Zero”. Für einen leidenschaftlichen Genuss-Cola Trinker
gibt es nur das Original mit allem (Zucker). Das ist wie wenn man einen Espresso mit Kafferahm und
Süssstoff als das höchste der Gefühle bezeichnen würde…...

....Coci us em Dösli isch eifach s’Bescht!......

....Bei mir zuHause gibsts Coca Cola nur in der Dose sonnst kommt mir nix ins Haus.

Gruß
Michael

http://www.cokeisit.de

SethSothell Offline



Beiträge: 1.170
Punkte: 206

20.12.2011 20:43
#4 RE: Von Coca-Cola in Pet-Flaschen und anderen Verbrechen Zitat · Antworten

Als Deutscher sollte man bei der Auflistung noch 0,25l Dosen zufügen, die für mich weit mehr Geschmack als die 0,33 bietet.

 Sprung  

PS: "Geprüfte Mitglieder" sehen mehr!
Informationen dazu findet ihr unter "Allgemeine Hinweise..." in der ersten Forum- Kategorie.

Hinweis:
Die Werbung in diesem Forum wird vom Anbieter der Forensoftware geschaltet und nicht vom Forenbetreiber (Forum Coca-Cola Dosen)!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz