Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

www.coca-cola-dosen.de

Das Forum für alle Coca-Cola Dosen Sammler und Trinker.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 548 mal aufgerufen
 Dosen allgemein
SethSothell Offline



Beiträge: 1.178
Punkte: 206

06.10.2011 17:26
Ball "Handycan" Zitat · Antworten

Wie findet ihr die Ball Handycan? Sie ist scheinbar von der Form her den amerikanischen 8-Unzen-Dosen sehr ähnlich, die von Pepsi sehen dort ja auch so aus wie normale 12-Unzen nur "abgeschnitten." Coke hat in den USA als 8 Unzen die Sleeks, die ich da persönlich besser finde, so wie unsere 250ml. (ja ich weiß ich bin sonst gegen sleek, aber bei 250ml finde ich sie besser).


Neuer Blickfang im Regal: Ball präsentiert die „Handy Can“
Britvic und PepsiCo Uk bringen Pepsi Max, Diet Pepsi und Pepsi in einer neuartigen 25-cl-Getränkedose auf den Markt / Die ersten Getränke, die in Großbritannien in der Hany Can verkauft werden

Ratingen, 12. September 2011. Ball Packaging Europe, einer der führenden Getränkedosenhersteller in Europa, präsentiert seine neue „Handy Can“. Die kleinere und kompaktere 25-cl-Dose fällt aus der Norm und zieht die Aufmerksamkeit am POS (point of sale) auf sich. Zudem kann der Handel damit seine Angebotsvielfalt für Verbraucher erweitern – und damit umsatzfördernde Effekte erzielen. Die Handy Can ist nun zum ersten Mal in Großbritannien erhältlich: Der britische Soft-Drink-Hersteller Britvic und PepsiCo UK bringen im September Pepsi Max, Diet Pepsi und Pepsi als erstes 25-cl-Angebot im Multipack in die britischen Verkaufsregale.

Mit 25 cl ist die Füllmenge der Handy Can die gleiche wie bei der Sleek Can. Der Durchmesser der Handy Can ist jedoch identisch mit der 33-cl-Standarddose, wodurch die Getränkedose um einiges kleiner ausfällt. Wegen ihres geringen Gewichts sind Getränkedosen die ideale Verpackung für Menschen, die viel unterwegs sind. Dank ihrer kompakten Form passt die Handy Can darüber hinaus perfekt in Lunch Boxes. Ab September bieten Britvic und PepsiCo UK die Marken Pepsi Max, Diet Pepsi und Pepsi in der neuen Handy Can an. 7UP Free und Tango werden ab nächstem Frühjahr in der neuen Dosengröße erhältlich sein.

Bessere Differenzierung – besonders im Multipack-Segment
Mit der Handy Can füllen Britvic und PepsiCo UK eine Marktlücke. Beide Unternehmen vermarkten bereits erfolgreich 33-cl-Getränkedosen im 4-, 6- und 8-Pack, suchten jedoch nach einem innovativen Dosenformat, das den Bedürfnissen der Verbraucher gerecht wird und ein gute Ergänzung zu den gängigen Verpackungsgrößen darstellt.

Noel Clarke, Brand Controller bei Britvic: „Durch unsere Marktforschung wissen wir, dass Konsumenten sich bei ihrer Kaufentscheidung an der Zahl der Getränkedosen in einem Multipack orientieren. Je mehr Dosen in einem Multipack sind, desto mehr Konsumgelegenheiten bieten sich und umso mehr Getränkedosen können vorrätig gehalten werden.“ Die Handy Can mit Pepsi Max, Diet Pepsi und Pepsi werden in verschiedenen Packungsgrößen mit 10, 12, 15, 18, 24, 30 und 36 Dosen in den Verkauf kommen. In der neuen Kartonverpackung sind sie einfach zu transportieren, zu lagern und zu recyceln.

Enge Zusammenarbeit von Ball und Britvic
Die neue Stahldose wurde in enger Zusammenarbeit von Ball und Britvic entwickelt. Beide Unternehmen haben in die Anpassung der Maschinen und Ausrüstung im britischen Werk Rugby investiert. Das Getränkedosenwerk von Ball und das Abfüllwerk von Britvic befinden sich in Rugby in unmittelbarer Nachbarschaft und sind durch einen Tunnel miteinander verbunden. Das hat nicht nur die Zusammenarbeit erleichtert. Es bedeutet auch, dass der CO2-Fußabdruck der Handy Can besonders gering ist, da keine langen Wege zwischen Dosenproduktion und Abfüllung liegen. Beide Unternehmen pflegen nicht nur räumlich eine enge Zusammenarbeit, was in den vergangenen Jahren maßgeblich zu Einsparungen bei Energieverbrauch und Logistikkosten beigetragen hat. Im Jahr 2010 hat das Ball-Werk in Rugby den Status „Zero Waste to Landfill“ erreicht, d.h. es werden keine Produktionsabfälle mehr in Deponien entsorgt, sondern es wird alles verwertet.

Balls Handy Can liegt voll im Trend zu neuen und vielfältigeren Verpackungsgrößen. Noch im Jahr 1993 dominierten die Standard-Getränkedosen ( 33 cl und 50 cl) den europäischen Markt mit 93 Prozent der Umsätze. Daneben waren nur neun weitere Dosengrößen und Formen erhältlich, die sich die verbleibenden sieben Prozent des Marktes teilten. Mit 84 Prozent im Jahr 2009 waren Standardgrößen (50 cl, 33 cl Standard und nun auch 33 cl Sleek Can) bereits nicht mehr so dominant wie zuvor und eine größere Auswahl an Dosengrößen und -formen begann den Markt zu erobern. Zu diesem Zeitpunkt setzte die Europäische Union die Richtlinien für die Verpackungsgrößen von Nahrungsmitteln und Getränken (ausgenommen Wein und Spirituosen) außer Kraft, wodurch eine noch größere Vielfalt im Markt ermöglicht wurde. „Individuelle Verpackungsformate unterstützen Getränkeproduzenten bei der Markendifferenzierung und besseren Positionierung im Verkaufsregal“, erklärt Geoff Courtney, Regional Sales Manager bei Ball Packaging Europe. Marktforschungsanalysen haben zudem gezeigt, dass viele Konsumenten, besonders Frauen, es begrüßen, wenn sie die Möglichkeit haben kleinere Getränkedosen zu wählen.

Die kühle Wahl
Getränkedosen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit bei Konsumenten. Laut aktuellen Zahlen von BCME (Beverage Can Makers Europe), sind die Umsätze von Getränkedosen in Europa im Jahr 2010 im Vergleich zum Vorjahr um 5,2 Prozent auf 54,1 Milliarden Dosen gestiegen. Im Soft-Drink-Segment konnte sogar ein Plus von 7,5 Prozent auf 26,4 Milliarden Getränkedosen verzeichnet werden. In diesem Segment war Großbritannien maßgeblich am Umsatzplus beteiligt. Und es ist zu erwarten, dass die innovative 25-cl-Dose den Markt weiter wachsen lässt. „Konsumenten schätzen vor allem die Convenience bei Metallverpackungen und das frische Trinkerlebnis“, erklärt Courtney. „Getränkedosen sind einfach im Kühlschrank zu lagern und kühlen schneller als andere Getränkeverpackungen.“

Um die Markteinführung der neuen Getränkedosen zu unterstützen, investieren Britvic und PepsiCo UK in POS-Aktionen sowie in Werbeaktivitäten in Handels-Magazinen und im Internet. Darüber hinaus wird es Rabatt-Coupons geben, die an Kunden weitergegeben werden können, die diese dann gegen das neue Produkt eintauschen können. Britvic wird ebenfalls Muster der neuen 25-cl-Getränkedose in die Märkte bringen, Coupons bei Händlern verteilen und POS-Kits bereitstellen. Laut dem Marktforschungs-Institut Nielsen sind die Marken Pepsi, 7UP und Tango im „Take-Home“-Markt momentan 393 Millionen britische Pfund wert und machen damit acht Prozent des gesamten Wachstums der vergangenen zwölf Monate im Soft Drink-Markt aus.

Quelle: Bacll Packaging Presse

Angefügte Bilder:
Handy_Canmittel1315827580668.jpg  
coca-cola-cans.com Offline




Beiträge: 8.275
Punkte: 5.383

06.10.2011 23:50
#2 RE: Ball "Handycan" Zitat · Antworten

Dachte die "Handgranate" wäre ein Auslaufmodell.
Für mich riecht es eher danach, daß Pepsi den Erfolg der 0,25er von Coke erkannt hat, aber zum einen der deutsche Markt für Pepsi keine Bedeutung mehr hat und zum anderen sie sich von CC diffenzieren wollen, damit es nicht heißt, daß nur kopiert haben und deshalb in die "alte" 0,25er investieren.
Würde Coke in UK auch die 0,25er Sleek einführen wären diese sicher rein vom Format her schon erfolgreicher.

 Sprung  

PS: "Geprüfte Mitglieder" sehen mehr!
Informationen dazu findet ihr unter "Allgemeine Hinweise..." in der ersten Forum- Kategorie.

Hinweis:
Die Werbung in diesem Forum wird vom Anbieter der Forensoftware geschaltet und nicht vom Forenbetreiber (Forum Coca-Cola Dosen)!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz